Gegenbauer als Arbeitgeber

Erfolg hat bei uns viele Gesichter.

Frauen in Führungspositionen

Die Unternehmensgruppe hat sich mit einem Vorstandsbeschluss zur gezielten Förderung von Frauen in Führungspositionen sichtbarer Ausdruck für den Weg der Unternehmensgruppe Gegenbauer hin zu einer Unternehmenskultur entschlossen, die sowohl den demografischen Entwicklungen unserer Gesellschaft entspricht als auch die gesellschaftspolitische Debatte um die Gleichstellung von Männern und Frauen in der Wirtschaft aufgreift und aktiv umsetzt. Um dies zu erreichen, orientieren wir uns systematisch an Zielwerten entlang der gesamten Hierarchie.

Frauen in Führungspositionen

Weibliche Beschäftigte finden bereits heute besondere Berücksichtigung in der unternehmensweiten Personalentwicklung. Ihnen stehen spezielle Angebote zu den Schwerpunktthemen Führung. Selbstbewusstsein und Work-Life-Balance zur Verfügung. Angebote zur individuellen, flexiblen Arbeitszeitgestaltung erweitern Einsatzmöglichkeiten und schaffen somit Karriereperspektiven. Eine hohe Sensibilität bei der Erfüllung von Elternzeitbedarf ist auch für Mitarbeiterinnen in Führungspositionen gewährleistet Im Rahmen der kaufmännischen Ausbildung werden Teilzeitangebote für junge Mütter ermöglicht.

 

Darüber hinaus engagiert sich Gegenbauer jährlich im Rahmen des Girls Day und gehört hierbei zu den größten Anbietern der Hauptstadtregion. Die Veranstaltungen sind regelmäßig ausgebucht Durch die gezielte Ansprache von Schülerinnen sowie durch den Fokus auf technische Berufe, die besonders vielversprechende Zukunftsperspektiven besitzen, kommt die Unternehmensgruppe auch hier ihrer gesellschaftlichen Verantwortung nach. Die Einstellungskriterien in der Unternehmensgruppe werden dahingehend modifiziert dass bei der externen Suche und Besetzung von Positionen der ersten und zweiten Führungsebene mindestens 30 % Frauen in die engere Bewerberauswahl genommen werden.

Unsere Zielgrößen werden einem systematischen Monitoring unterzogen. welches den Entscheidungsträgern transparent die Entwicklung sowie die mögliche Nachbesetzung vakanter Positionen ermöglicht.