Vorwort

Weitsichtiges Handeln mit wirtschaftlicher Vernunft verbinden.

Auf dem Weg

Nachhaltigkeit ist eines der zentralen Themen unserer Gesellschaft und somit auch für die Unternehmensgruppe Gegenbauer. Für uns als Facility-Management-Dienstleister ist ein bewusstes Bekenntnis zum nachhaltigen Management von Immobilien aber auch zur verantwortungsvollen Unternehmensführung nicht allein eine zentrale Anforderung unserer Kunden, sondern ebenso unser Eigenanspruch als Good Corporate Citizen.

 

Vor dem Hintergrund drängender gesellschaftlicher Herausforderungen wie Globalisierung, Klimawandel und Finanzkrise ist Nachhaltigkeit auch nach allgemeiner Auffassung heute weit mehr als Umwelt- und Ressourcenschutz. Erst durch umfassendes verantwortliches Handeln sichern sich Unternehmen die Akzeptanz der Gesellschaft und schaffen damit die Grundlagen für langfristigen wirtschaftlichen Erfolg. Gerade im beschäftigungsintensiven Markt für Facility Management kommt nach unserem Verständnis einem verantwortungs- und respektvollen Umgang mit Mitarbeitenden, Auftraggebern, Lieferanten und der Gesellschaft besonderer Stellenwert zu.

 

Die Grundsätze nachhaltiger Unternehmensführung hat die Unternehmensgruppe Gegenbauer in ihrer 90-jährigen Unternehmensgeschichte auf vielerlei Ebenen verinnerlicht und nachgewiesen. Im Jahr 2013 haben wir uns auf den Weg begeben, unsere unternehmerische Verantwortung systematischer umzusetzen. Durch eine Analyse entlang unserer Wertschöpfungsprozesse und im Dialog mit unserer Stakeholdern haben wir wichtige Grundlagen für eine zukunftsorientierte, unternehmensspezifische Nachhaltigkeitsstrategie schaffen. Dabei war und ist es unser Ziel, die Anforderungen und Erwartungen aller Anspruchsgruppen mit den wirtschaftlichen und sozialen Rahmenbedingungen unseres Marktumfeldes in Einklang zu bringen. 

 

Uns ist bewusst, dass wir noch am Anfang stehen und mit diesem ersten Nachhaltigkeitsbericht der Unternehmensgruppe Gegenbauer eine Standortbestimmung in einem Prozess vornehmen, der weiterer und andauernder Anstrengungen und Schritte bedarf. Der Weg, den wir hierfür zu beschreiten haben, ein Weg weitsichtigen Handelns und wirtschaftlicher Vernunft, ist aus unserer Sicht ohne Alternative, wollen wir in einem System der Wertschöpfung agieren, das sowohl ökonomisch, sozial sowie ökologisch im Gleichgewicht und auf Dauer gesund und überlebensfähig ist.

 

Christian Lewandowski

Christian Lewandowski

Vorsitzender des Vorstands
Gegenbauer Holding SE & Co. KG